Viel Rauch nach Brand in Heizungskeller

Großeinsatz für die Feuerwehr in Enzweihingen. Bewohner können sich rechtzeitig ins Freie retten. In Ensingen brennt ein Holzschuppen. Einsatz auf dem Häckselplatz bei Aurich. Großer Aufwand bei Löschaktion am Karfreitag.

Von Uwe Bögel Erstellt: 7. April 2021
Viel Rauch nach Brand in Heizungskeller Einsatz gestern Morgen in der Erich-Blum-Straße in Enzweihingen. Foto: Bögel

Enzweihingen/Ensingen/Aurich. Großeinsatz für die Feuerwehr: Gestern um 9.30 Uhr kam es im Heizraum eines Mehrfamilienhauses in der Erich-Blum-Straße in Enzweihingen zu einem Feuer. Dichter Rauch umhüllte das Gebäude beim Eintreffen der Helfer. Bereits am Osterwochenende gab es einige Einsätze.

Insgesamt etwa 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Vaihingen, Enzweihingen und Riet, des Rettungsdienstes und der Polizei waren am Dienstagmorgen mit dem Brand beschäftigt. Ein Bewohner hatte gegen 8 Uhr im Heizungskeller die kombinierte Öl-Holz-Heizung angeschürt und dabei vermutlich nicht gesehen, dass in der Nähe gelagerte Kartonagen mutmaßlich durch Funkenflug in Brand geraten waren, meldet die Polizei.

Gegen 9.30 Uhr bemerkte eine Bewohnerin dann eine Rauchentwicklung und verständigte die Einsatzkräfte. Alle Bewohner und Anwohner des angrenzenden Hauses begaben sich selbstständig ins Freie.

„Als wir am Einsatzort eintrafen, schlugen seitlich aus dem Lichtschacht die Flammen heraus“, sagte Feuerwehr-Kommandant Thomas Korz. „Da alle Bewohner draußen waren, konnten wir uns auf die Brandbekämpfung konzentrieren.“ Allerdings sei es schwierig gewesen, wegen des starken Rauchs das Feuer überhaupt zu lokalisieren.

Das im Jahr 1927 gebaute Haus war nach Abschluss der Löscharbeiten noch bewohnbar. Der durch das Feuer verursachte Schaden wurde auf etwa 30 000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an. Am Nachmittag befanden sich Kriminaltechniker vor Ort und untersuchten die Brandstelle.

Ein brennender Holzschuppen rief am Montag die Freiwillige Feuerwehr Vaihingen auf den Plan, die gegen 11.15 Uhr mit 17 Fahrzeugen und 65 Einsatzkräften aus Vaihingen, Ensingen, Gündelbach, Horrheim und Kleinglattbach in die Mozartstraße in Ensingen ausrückte. Vermutlich fing der Holzschuppen, in dem sich Brennholz befand, durch vermeintlich ausgekühlte Grillkohle, die dort in einem Karton abgestellt worden war, Feuer. Den Wehrleuten gelang es schließlich, den Brand zu löschen. Der Holzschuppen wurde jedoch völlig zerstört und darüber hinaus ein angrenzender Geräteschuppen, Rasen und ein Gartenzaun beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf rund 8000 Euro belaufen. Verletzt wurde niemand.

Am Sonntag gegen 18.15 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Vaihingen, Aurich und Roßwag zu einem Brand auf dem Häckselplatz Aurich aus. Dort fing aus noch ungeklärter Ursache auf einer Fläche von etwa 15 Quadratmetern Schnittgut an zu brennen. Das Feuer wurde gelöscht. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden. Da das Feuer sich schnell ausbreitete und es dort keine Wasserversorgung gibt, wurde von der Abteilung Stadt ein weiteres wasserführendes Löschfahrzeug nachgefordert.

In einem Betrieb in der Papierfabrikstraße in Enzweihingen löste am Karfreitag gegen 12.40 Uhr die Brandmeldeanlage aus. Noch während der Erkundung detektierten weitere Melder Rauch und bestätigten eine starke Rauchentwicklung in einem großen Gebäudekomplex. Die enorme Rauchentwicklung wurde auf brennende Teile in einem Ofen zurückgeführt. Erste Löschversuche mittels CO2-Löscher führten nicht zum Erfolg, weshalb die immer noch brennenden Teile mit einem Gabelstapler ins Freie gebracht wurden. Dort wurden diese mittels zwei C-Rohren abgelöscht, berichtet die Feuerwehr. Währenddessen wurde mit drei Lüftern aus den Löschfahrzeugen und einem mobilen Großlüfter der Freiwilligen Feuerwehr Asperg das Gebäude großflächig belüftet. Aufgrund der Beschaffenheit der Teile konnten diese nicht vollends abgelöscht werden, weshalb von der Freiwilligen Feuerwehr Kornwestheim ein spezieller, wasserdichter Abrollbehälter angefordert wurde. In diesen Abrollbehälter wurden die Teile gebracht und dieser mit Wasser gefüllt. Erst dadurch konnte das Feuer endgültig gelöscht werden.

Weiterlesen
Dann gibt es das farbenfrohe Gesamtgemälde

Dann gibt es das farbenfrohe Gesamtgemälde

Drucken Vaihingen. Es summt und brummt schon fleißig in der Wildpflaume, die derzeit im Garten von Familie Gutjahr in Vaihingen zahlreiche Insekten mit ihren Blüten lockt. Auch Narzissen, Hyazinthen, Goldlack, Primeln und Schlüsselblumen bieten ihren Nektar an, ebenso... »