Gärten als Freiraum für Flüchtlinge

Entscheidung im Vaihinger Gemeinderat zum Enßle-Areal – Beratung wegen Einwohneranträgen

Von Uwe Bögel Erstellt: 18. Mai 2019
Gärten als Freiraum für Flüchtlinge Der erste und zweite Stock des Enßle-Gebäudes wird für die Unterbringung von Flüchtlingen hergerichtet. Noch im Juli sollen die ersten Menschen von der Hauffstraße hier einziehen. Fotos: Arning

Wenn es um Gartengrundstücke in den Köpfwiesen in Vaihingen geht, brodeln schnell die Emotionen hoch. Können Flüchtlinge – oder rechtlich gesehen Obdachlose – einen Garten bewirtschaften oder nicht? Oder ist es besser, wenn die Allgemeinheit Zugriff auf eine Garteneinheit bekommt

Weiterlesen

Neues aus der Welt der Literatur

Drucken Vaihingen (p). Wie in den vergangenen Jahren kommt auch in diesem Herbst der Literaturwissenschaftler Dr. Michael Krämer nach Vaihingen und stellt neue Bücher vor. Am Dienstag (19. November) um 19.30 Uhr führt er in der Vaihinger Schiller-Buchhandlung,... »