„Es ist unschön, aber keine Katastrophe“

Auch im Vaihinger Wald hat Orkan Sabine deutliche Spuren hinterlassen – Forstarbeiter verschaffen sich einen ersten Überblick

Von Michael Banholzer Erstellt: 14. Februar 2020
„Es ist unschön, aber keine Katastrophe“ Nicht nur Fichten fielen Sturm Sabine zum Opfer, sondern auch so manche stolze Douglasie, wie Forstamtsleiter Dr. Michael Nill zeigt. Fotos: Banholzer

Einer ersten groben Schätzung zufolge hat der Orkan Sabine allein in den Wäldern im Landkreis Ludwigsburg eine Schadholzmenge von 6500 Festmetern verursacht. Die Aufarbeitung muss wegen des Borkenkäfers auch im Vaihinger Forst möglichst schnell und darüber hinaus parallel zum Tagesgeschäft

Weiterlesen

Endspurt bei der Suche nach jungen Kandidaten

Drucken Vaihingen (pv). Die Bewerbungsfrist für die Wahl zum Jugendgemeinderat läuft noch bis Donnerstag (27. Februar). Bewerben können sich alle Vaihinger Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren. Bewerbungsbogen finden die Jugendlichen im Vaihinger Rathaus, den Verwaltungsstellen oder auf... »