Enzweihinger Schule muss auf Durchzug schalten

Erhöhte Formaldehydwerte im Trakt aus den 70er Jahren gemessen – 63 Schüler der Werkrealschule sollen auf umliegende Lehranstalten umverteilt werden

Von Sabine Rücker Erstellt: 15. Oktober 2015
Enzweihinger Schule muss auf Durchzug schalten In Raum 105 wurden erhöhte Formaldehyd-Werte gemessen – Übeltäter sind die weißen Spanplatten an den Wänden. Fotos: Rücker

In der Werkrealschule der Grund- und Werkrealschule in Enzweihingen könnte trotz der erhöhter Formaldehydwerte mit strengem Lüftungskonzept weiter unterrichtet werden. In Anbetracht der Witterung sollen die 63 Schüler aber lieber umziehen.

Enzweihingen. Was Schüler gerne tun, aber nicht sollen

Weiterlesen
Alpine Abenteuer im Programm

Alpine Abenteuer im Programm

Drucken Einen unterhaltsamen Rückblick auf die Bergsaison 2018 bietet das neue Jahresheft „Ludwigsburg Alpin“ des Deutschen Alpenvereins (DAV). Mit rund 200 Touren und Ausbildungen warten die Bergfreunde auch 2019 mit einem abwechslungsreichen Programm für die gut 7000 Mitglieder... »