Das große Achselzucken der Kommunen

Egal, ob in Vaihingen, Sersheim oder Oberriexingen: Städte und Gemeinden erfahren von den neuen Regelungen rund um Corona oft erst kurzfristig. FDP-Landtagsabgeordneter Schweickert kritisiert die Landesregierung dafür scharf: „Dieses Verhalten ist unsäglich.“

Von Claudia Maria Rostek Erstellt: 16. Mai 2020
Das große Achselzucken der Kommunen Spät Bescheid wissen, schnell reagieren: Die Mitarbeiter in den Rathäusern wissen meist erst kurzfristig, was darf und was nicht. Auch Unternehmen können ein Lied davon singen. Foto: Archiv

Vaihingen. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen sorgen nahezu wöchentlich für Änderungen. Die Kommunen stellt das vor eine große Herausforderung. Nicht nur, weil sie ihre Arbeit den neuen Regeln anpassen müssen. Sondern auch, weil die Anweisungen mitunter sehr kurzfristig

Weiterlesen
„Vaihinger Löwe“: Der Siegerwein hat Biss

„Vaihinger Löwe“: Der Siegerwein hat Biss

Drucken Rosswag. Die Corona-Pandemie konnte den Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“ nicht stoppen. Der seit 1993 durchgeführte Wettbewerb fand in dieser Woche mit einer zwangsläufig in neuem Format durchgeführten Siegerehrung seinen Abschluss. Die Auszeichnung der Preisträger fand vor Mini-Publikum in... »