Covid-19-Fall in Flüchtlingsunterbringung

Nach einer Erkrankung müssen alle Bewohner in Quarantäne. Die Stadt Vaihingen richtet einen Sicherheitsdienst ein und stellt einen Zaun um das Gebäude auf. Über die Citymanagerin wird der Einkaufsdienst organisiert, sodass die Geflohenen versorgt sind.

Von Claudia Maria Rostek Erstellt: 2. Oktober 2020
Covid-19-Fall in Flüchtlingsunterbringung Seit gestern ist das Enßle-Gebäude, das vorübergehend als Flüchtlingsunterkunft dient, eingezäunt. Foto: Rostek

Vaihingen. Bauzäune und eine mobile Toilette wurden gestern zum Enßle-Gebäude gebracht. Beides ist Teil einer Vorsichtsmaßnahme, weil es in dem als Flüchtlingsunterbringung genutzten Komplex einen Corona-Fall gibt.

Das Toilettenhäuschen wurde für den Security-Dienst aufgestellt, der seit gestern Mittag die

Weiterlesen
Autokorso durch den Landkreis

Autokorso durch den Landkreis

Drucken Ludwigsburg/Gündelbach (ub). Unter dem Motto „Aus der Diktatur in die Freiheit“ fand gestern ein Autokorso der sogenannten Querdenker 7141 statt. Die Route führte dabei auch durch Sachsenheim und Gündelbach. Der Korso endete gegen 12.30 Uhr in Häfnerhaslach.... »