„Bei Bestandsgebäuden spielt die Musik“

Am nördlichen Stadtrand von Vaihingen soll ein Nahwärmenetz entstehen. Neben dem Baugebiet „Leimengrube“ und städtischen Gebäuden könnte auch privater Wohnraum angeschlossen werden.

Von Uwe Bögel Erstellt: 15. September 2021
„Bei Bestandsgebäuden spielt die Musik“ Das Nahwärmenetz von der Holzhackschnitzelanlage am Alten Postweg bis in die Fußgängerzone in Vaihingen. Foto: Bögel

Vaihingen. Am nördlichen Stadtrand von Vaihingen soll ein Nahwärmenetz entstehen. Das geplante Baugebiet „Leimengrube“ soll mit Nahwärme versorgt werden, aus wirtschaftlichen Gründen aber auch die städtischen Gebäude Stromberg-Gymnasium, Technisches Rathaus, Bauhof und Mina-Lenges-Kindergarten. Angestrebt wird, dass sich aber auch bestehende

Weiterlesen
Wie eine Ruine zum Schmuckstück wurde

Wie eine Ruine zum Schmuckstück wurde

Drucken Vaihingen. Beim jüngsten Tag des offenen Denkmals am 12. September konnten Geschichtsinteressierte exklusive Blicke in das Innere eines Kulturdenkmals und zugleich eines der ältesten Gebäude der Stadt Vaihingen werfen: das sogenannte Haus Lamparter in der Mühlstraße 21.... »