„Es gibt einfach zu viele Unfälle“

Im Einzugsbereich des Pforzheimer Polizeipräsidiums sind in der noch jungen Motorradsaison bereits sechs Biker tödlich verunglückt. Die Polizei will deshalb jetzt mit einer Kampagne in den sozialen Medien gegensteuern.

Von Stefan Friedrich Erstellt: 5. Juni 2021
„Es gibt einfach zu viele Unfälle“ Jede Maschine sollte einmal zur Inspektion, bevor sie wieder genutzt wird, rät Christian Schulze vom Polizeipräsidium Pforzheim. Foto: Friedrich

Pforzheim. Mit den sommerlichen Temperaturen sind auch die Motorradfahrer wieder verstärkt unterwegs – und das nicht immer verkehrsgerecht. Das Polizeipräsidium Pforzheim hat deshalb ein Auge drauf, dass Motorradfahren auf der einen Seite zwar Spaß machen darf, auf der anderen Seite

Weiterlesen
Zurück in die Zeit des Schriftsetzers

Zurück in die Zeit des Schriftsetzers

Drucken Ensingen. Wer die schnuckelige Hütte im Garten des ehemaligen Schriftsetzers Roland Schneider betritt, der hat das Gefühl, die Zeit sei stehengeblieben. Für den 73-jährigen Ensinger und einst Schriftsetzer ist das sein „Buchdruck- und Literaturatelier“. Bis 1970 war... »