Der „Habakuk“ schwebt per Kran ein

Im Pforzheimer Schmuckmuseum eröffnet am Samstag die neue Ausstellung über Max Ernst.

Von Stefan Friedrich Erstellt: 15. Juli 2020
Der „Habakuk“ schwebt per Kran ein Sie ist der Blickfang der nächsten Ausstellung im Schmuckmuseum Pforzheim: Die Bronze-Skulptur „Habakuk“, die am Montag aus der Schweiz nach Pforzheim gebracht wurde. Foto: Friedrich

Pforzheim. Es hat ein wenig Geduld gebraucht, bis alle Formalitäten beim Zoll erledigt waren; am späten Montagnachmittag stand der „Habakuk“ von Max Ernst, die knapp 4,60 Meter hohe Bronze-Skulptur aus der Sammlung Würth, dann aber auf dem Boden des

Weiterlesen

Die Gefahr der finanziellen Katastrophe

Drucken Wiernsheim. Braut sich in Sachen Erschließungsbeiträge dieser Tage eine finanzielle Katastrophe für viele Bürger zusammen? Wiernsheims Bürgermeister Karlheinz Oehler und der FDP-Landtagsabgeordneter Erik Schweickert sehen diese Gefahr. Eine Gesetzesänderung könnte dazu führen, dass vielen Bürgern erhebliche Zahlungen... »