Den Schockraum-Algorhythmus üben

Im Krankenhaus Mühlacker werden Abläufe bei der Notaufnahme und Erstversorgung trainiert

Von Norbert Kollros Erstellt: 5. Dezember 2018
Den Schockraum-Algorhythmus üben Hand in Hand arbeiten im Schockraum Mediziner und Pflegekräfte der Notaufnahme bei der Erstversorgung schwer verletzter Unfallopfer. Am Samstag wurden solche Abläufe auch unter Einsatz eines mobilen Röntgengeräts trainiert. Foto: Kollros

Zur optimalen Versorgung von Unfallopfern oder anderweitig schwer verletzten Personen muss jeder Handgriff sitzen – von der Erstversorgung bis zur Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe. Nach der Übergabe des Patienten durch den Rettungsdienst muss in der Notaufnahme der Klinik also ein

Weiterlesen
Fraktionen überhäufen den Landrat mit Anerkennung

Fraktionen überhäufen den Landrat mit Anerkennung

Drucken Landrat Bastian Rosenau kann rundum stolz und zufrieden sein: Der Kreistag des Enzkreises hat am Montag seinen von ihm erstmals als Verwaltungschef zuoberst verantworteten Finanzkurs für das kommende Jahr auf den Weg gebracht. Und das einstimmig, wenngleich... »