Viel Arbeit und als Kür Sortensammeln

Beim ersten Termin der Apfelannahme der Streuobstinitiative Vaihingen brummte es am Samstag auf dem Betriebsgelände der Sersheimer Firma Ackermann. In der Summe könnten in diesem Jahr bis zu 200 Tonnen zusammenkommen.

Von Sabine Rücker Erstellt: 15. September 2020
Viel Arbeit und als Kür Sortensammeln Gerhard Haffner und Erika Roth von der Streuobstinitiative fachsimpeln darüber, um was für eine Apfelsorte es sich hier handeln könnte. Eine Luike vielleicht? Im Hintergrund läuft derweil die Fließbandarbeit weiter. Fotos: Rücker

Sersheim. Winke winke – Mika aus Ochsenbach winkt am Samstag kurz nach 17 Uhr gut gelaunt aus dem Schlepper heraus. Er steht mit Papa Marcel Feucht in einer Schlange von Streuobst-Anlieferern, die es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte. Denn

Weiterlesen
Lobende Worte für das Dorf im Dorf

Lobende Worte für das Dorf im Dorf

Drucken Sersheim. Seine diesjährige Öko-Tour führte den CDU-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, am Dienstag unter anderem auch nach Sersheim zu Wolfgang Fessler, Geschäftsführer der Fessler Mühle. Dort informierte er sich... »