„Das ist ungesühnter Kindesmissbrauch“

Gerhard Stoll aus Sersheim war eines der sogenannten Verschickungskinder. Zusammen mit anderen Betroffenen gründete er einen Verein zur Aufarbeitung der Geschehnisse.

Erstellt: 22. März 2021
„Das ist ungesühnter Kindesmissbrauch“ Gerhard Stoll erzählte von seinen Erlebnissen im Kinderkurheim in Bad Rappenau auch für das Buch von Hilke Lorenz. Foto: Kalb

Sersheim (gsz). Ganz alleine, zum ersten Mal in seinem Leben, ging der sechsjährige Gerhard vom Bodensee 1964 auf Reisen. Ziel war Bad Rappenau, ein Kinderkurheim. Er fühlte sich alleine, an der Hand einer fremden Frau. Er fühlte sich abgeschoben, weil

Weiterlesen

Gute Noten für Sersheimer Ver- und Entsorgungsgesellschaft

Drucken Sersheim (p). Die Ver- und Entsorgungsgesellschaft mbH Sersheim (VES) hat die Prämierung „Ausgezeichnet“ von der Versorgerstudie 360 Grad verliehen bekommen. Das Siegel der Studie 360 kennzeichne besonders transparente und faire Energieversorger, heißt es in der Pressemitteilung der... »