Seit 30 Jahren Pheromone im Einsatz

Die Wengerter in Hohenhaslach verzichten weitgehend auf Pestizide – Schädlinge werden stattdessen mit Duftstoffen verwirrt

Von Michaela Glemser Erstellt: 16. April 2019
Seit 30 Jahren Pheromone im Einsatz Samuel (links) und Klaus Weiberle gehören zum Vorstand der Rebschutzgemeinschaft Hohenhaslach. Sie zeigen, wie die Pheromonampullen aussehen. Wie sie sagen, schaden diese weder Natur noch Nützlingen. Foto: Pangerl

Es ist nur ein kleiner Klick, mit dem die Pheromonampullen am Rebendraht befestigt werden. Aber dieser kleine Klick bewahrt die Wengerter vor großen Schäden. In Hohenhaslach hat sich diese Methode in 30 Jahren bewährt.

Hohenhaslach. „Während meiner Ausbildungszeit vor

Weiterlesen
Zehn Aromen blind erschnuppern

Zehn Aromen blind erschnuppern

Drucken Hohernhaslach (p). Josua Baumgärtner aus Hohenhaslach gehört zu den besten Nachwuchs-Winzern Deutschlands. Beim Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend 2019 in Nordheim kam der 21-Jährige aus dem Panoramaweingut Reinhard Baumgärtner am Ende auf Platz vier. Beim Finale... »