Willi Baur wird heute 80 Jahre alt

Der ehemalige Bürgermeister von Oberriexingen hat Geburtstag.

Erstellt: 24. September 2021
Willi Baur  wird heute  80 Jahre alt Willi Baur. Foto: A

OBERRIEXINGEN (mig). Er hat der Römerstadt die Eigenständigkeit bewahrt und die Gemeinde kontinuierlich weiterentwickelt. Er war einer der Gründungsväter des Zweckverbands „Eichwald“, hat die Partnerschaft zum französischen Ennery aus der Taufe gehoben und hatte vor allem für alle seine Bürger immer ein offenes Ohr. Heute wird der frühere Bürgermeister von Oberriexingen, Willi Baur, 80 Jahre alt.

Nicht nur Landrat Dietmar Allgaier gratuliert dem Jubilar in einem Brief und lobt die Weitsicht sowie das Geschick Baurs, mit der eine Vielzahl an Projekten verwirklicht habe. Auch der jetzige Oberriexinger Ratshauschef, Frank Wittendorfer, betont, dass Baur für die Römerstadt sehr viel geleistet habe. „Im Jahr 1971 wurde er als ‚unbefangener Außenseiter’ zum Bürgermeister gewählt. Damals hatte Oberriexingen rund 1800 Einwohner. Als Willi Baur im Jahr 2009 in den Ruhestand verabschiedet wurde, hatte die Stadt 3100 Einwohner. Willi Baur hat die Stadt beharrlich mit ihrer Infrastruktur weiterentwickelt und sich immer aufopferungsvoll für die Belange seiner Stadt eingesetzt“, lobt Wittendorfer.

Bei seinem Amtsantritt im Jahr 1971 wartete auf Baur keine einfache Aufgabe, denn die Römerstadt drohte ihre Eigenständigkeit zu verlieren und mit Sersheim zur „Stadt Sersheim“ zusammengeschlossen zu werden. In einem Brief an den baden-württembergischen Innenminister Karl Schiess hat sich Baur für ein eigenständiges Oberriexingen stark gemacht. Er hatte Erfolg und konnte die Römerstadt zu einer attraktiven Wohngemeinde ausbauen. Das Sportzentrum, die Sport- und Festhalle, die Schule, die Kindergärten, neue Wohngebiete, die Wasserversorgung: In Oberriexingen ist an vielen Stellen die Handschrift Willi Baurs zu erkennen. Von 1981 bis 1984 sowie von 1999 bis 2004 gehörte Baur auch dem Ludwigsburger Kreistag an. Stolze 38 Jahre war er Rathauschef in Oberriexingen und gehörte beim Eintritt in den Ruhestand zum dienstältesten Bürgermeister im Landkreis.

Auch anschließend hat er sich bis heute weiterhin ehrenamtlich in unterschiedlichen Vereinen engagiert. Sogar nach Moldawien ist er im Ruhestand gereist, um dort Aufbauhilfe zu leisten. „Sein Herzblut und seine Bodenständigkeit, mit denen Willi Baur seine Aufgaben erfüllt hat und bis heute erfüllt, zeichnen ihn wirklich als Menschen aus“, macht Bürgermeister Wittendorfer deutlich. Baur ist inzwischen Ehrenbürger Oberriexingens.

Weiterlesen
Oberriexinger radeln auf das Siegerpodest

Oberriexinger radeln auf das Siegerpodest

Drucken Oberriexingen. Am Dienstag lautete beim Radcheck der Initiative Radkultur in Oberriexingen die Devise „Bringen Sie Ihr Rad wieder in Schwung!“ Über 80 Räder wurden vom Team der mobilen Reparaturwerkstatt kontrolliert und gewartet. Zudem fand am Nachmittag beim... »