So viel Steinkauz-Nachwuchs wie noch nie

Die in Oberriexingen ansässige Forschungsgemeinschaft zum Schutz einheimischer Eulen (FOGE) stellt im Jahr 2020 eine wachsende Population der als gefährdet geltenden Art im Kreis Ludwigsburg fest. Die Mitglieder zählen 315 Brutpaare – 1988 waren es gerade einmal acht.

Erstellt: 3. Dezember 2020
So viel Steinkauz-Nachwuchs wie noch nie Diese Jungvögel haben die Beringung bereits hinter sich. Fotos: p

Oberriexingen/Ludwigsburg (p). Die Steinkauz-Schützer der Forschungsgemeinschaft zum Schutz einheimischer Eulen (Foge) ziehen für das Jahr 2020 eine positive Bilanz: Im Kreis Ludwigsburg wurden so viele Steinkäuze nachgewiesen wie noch nie. 315 Brutpaare der deutschlandweit als gefährdet geltenden Eule konnten dieses

Weiterlesen

Ein historisch schlechtes Etatergebnis für die Stadt

Drucken Oberriexingen. „So schlechte Zahlen im Haushaltsplan hatten wir in Oberriexingen noch nicht wie in diesem Jahr. Wir leben 2021 von unserem Finanzpolster, um den laufenden Betrieb aufrecht erhalten zu können“, erklärte der örtliche Kämmerer Jens Hübner bei... »