Das Bild soll einen Ehrenplatz im Rathaus erhalten

Der Oberriexinger Reinhard Hintz schenkt der Stadt Wertheim eine Ortsansicht, die einst sein Großvater Friedrich Bächle gemalt hat

Von Bernhard Romanowski Erstellt: 7. Mai 2019
Das Bild soll einen Ehrenplatz im Rathaus erhalten Reinhard Hintz (links) bei der Bildübergabe mit OB Markus Herrera Torrez. Foto: p

Oberriexingen/Wertheim. Rund 130 Kilometer sind es von Oberriexingen bis Wertheim, und bis auf die Tatsache, dass beide Orte im selben Bundesland liegen, besteht erstmal keine besondere Beziehung zwischen der kleinen Stadt an der Enz und der nördlichsten Stadt Baden-Württembergs. Doch

Weiterlesen

Führung durch Oberriexingen

Drucken Oberriexingen (p). Eine VHS-Führung unter dem Titel „Oberriexingen – Klein aber fein“ mit Dr. Jörg Alexander Mann wird am Samstag (27. Juli) in der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr mit Treffpunkt um 13 Uhr an der... »