Häusliche Gewalt in der Krise: Ausmaß noch unklar

Während der Corona-Pandemie könnte es verstärkt zu Übegriffen in Familien und Partnerschaften kommen, haben Fachleute schon früh vermutet. Beratungsstellen im Landkreis Ludwigsburg verzeichneten bislang nur vereinzelt einen Anstieg des Hilfebedarfs. Doch das könnte sich mit weiteren Lockerungen ändern.

Von Claudia Rieger Erstellt: 29. Mai 2020
Häusliche Gewalt in der Krise: Ausmaß noch unklar Ob es mehr gewalttätige Übergriffe in Familien und Partnerschaften im Kreis gab, wird sich vielleicht erst verzögert herausstellen. Foto: Pixabay

Ludwigsburg. Kontaktbeschränkungen, Lockdown, Quarantäne: Die Abschottung während der Corona-Pandemie könnte zu einem Anstieg häuslicher Gewalt führen, hatten Experten bereits in der frühen Phase der Krise befürchtet. Im Landkreis Ludwigsburg haben Beratungsstellen, Jugendamt und Polizei zwar bislang nur vereinzelt mehr Übergriffe

Weiterlesen
Bei der roten Karte wird die Tonne nicht geleert

Bei der roten Karte wird die Tonne nicht geleert

Drucken Ludwigsburg (LL). Wer seinen Biomüll sauber trennt, schützt die Umwelt. Denn aus dem eingesammelten Biomüll wird Kompost und Biogas hergestellt. Ein Großteil der Biotonnen im Landkreis Ludwigsburg wird bereits richtig befüllt. Dennoch gibt es Biotonnen, in denen... »