Dritte Welle hat „Anstrengung gekostet“

Vertreter der RKH-Kliniken lassen die bisherige Coronazeit Revue passieren. Seit Beginn der Pandemie bis heute gibt es viele Hürden zu überwinden. Trotzdem blicken die Experten positiv in die Zukunft. Post-Covid-Ambulanz geplant.

Von Stefan Friedrich Erstellt: 9. Juni 2021
Dritte Welle hat „Anstrengung gekostet“ Jörg Martin, Martin Schuster, Götz Geldner und Stefan Weiß (von oben links im Uhrzeigersinn) informierten über die aktuelle Lage und zogen eine erste Bilanz. Fotos: Friedrich

Ludwigsburg/Mühlacker. Die Inzidenzwerte sinken und die Situation an den Klinken entspannt sich allmählich. Vertreter der RKH Kliniken haben deshalb gestern eine erste Bilanz gezogen und schauen optimistisch in die Zukunft. Sollte eine vierte Welle im Herbst kommen, sei man gut

Weiterlesen

Gutes Ergebnis in schwieriger Zeit

Drucken Ludwigsburg (rkü). Im Corona-Jahr 2020 waren mehr Menschen daheim als üblich, was sich auch in den dort anfallenden Müllmengen niedergeschlagen hat. „Dadurch sind die Kosten gestiegen. Außerdem sind die Wertstoff-Erlöse noch einmal gesunken“, berichtet Tilman Hepperle, der... »