Herberge Lebensweg auch Sprachrohr für Betroffene

Einrichtung wirbt in Berlin um finanzielle Entlastung von Familien

Erstellt: 1. Dezember 2018
Herberge Lebensweg auch Sprachrohr für Betroffene Im Jakob-Kaiser-Haus in Berlin haben Lebensweg-Gründerin Karin Eckstein (hinten, weißer Schal) und Mitstreiter ihre Einrichtungen vor Ministerienvertretern vorgestellt. Foto: p

Schützingen/Berlin (clar). Mit ihrer Konzeption als ein Ort, der Familien schwerstkranker beziehungsweise behinderter Kinder eine Auszeit bietet und an dem gleichzeitig die Betreuung des pflegebedürftigen Kindes übernommen wird, passt die Schützinger Familienherberge Lebensweg in keine Schublade. „Wir sind irgendwo zwischen

Weiterlesen
„Horscht“ und seine schonende Waldarbeit

„Horscht“ und seine schonende Waldarbeit

Drucken Eine kleine Blechlawine bahnte sich am Mittwoch ihren Weg durch den Forst nahe der Landstraße zwischen Schützingen und Illingen. Der Grund für das ungewohnte Verkehrsaufkommen: Frieder Kurtz, Leiter des Enzkreis-Forstamts, hatte die Illinger Gemeinderäte zu einer Waldbegehung... »