Feuerwehr im Hochwassergebiet

Domizil in Schützingen soll um Räume für die Mannschaft erweitert und auf aktuellen Stand gebracht werden. Die Lage im Überflutungsbereich der Metter schränkt allerdings die Möglichkeiten ein. Im gleichen Zug könnte die Gemeinde die Wege für Anfahrt der Feuerwehrleute und Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge trennen.

Von Ralph Küppers Erstellt: 26. Mai 2020
Feuerwehr im Hochwassergebiet Enge Verhältnisse: Das Schützinger Feuerwehrhaus bietet zwar drei Einsatzfahrzeugen Platz, hat aber sonst nicht viel Raum. Das soll sich durch eine Erweiterung ändern. Foto: Küppers

Schützingen. Das ab dem Jahr 1965 gebaute Feuerwehrhaus in Schützingen muss nach mehreren Umbauten grundlegend an die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. Heute Abend werden dem Illinger Gemeinderat die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt. Ein Architekturbüro hat darin zwei Möglichkeiten eines Anbaus

Weiterlesen
Für längere Kernzeitbetreuung fehlt das Personal

Für längere Kernzeitbetreuung fehlt das Personal

Drucken Illingen. Für rund 50 000 Euro hat die Gemeinde Illingen Wege auf dem Waldfriedhof und den Feldweg in Richtung Klosterseen saniert. Matthias Meinhardt erläuterte den Gemeinderäten bei einer Besichtigung am Dienstag die einzelnen Arbeitsschritte, in deren Verlauf zwei... »