Baden-Württemberg

Polizisten retten Frau mit Hund aus Rhein

Eine 83 Jahre alte Frau ist am Sonntagabend in Ketsch am Rheinufer unterwegs, als sich ihr Hund losreißt und in den Fluss springt. Die Frau springt hinterher, kann sich allerdings nicht mehr alleine retten – die Polizei rückt an.

  • Polizisten retteten die Frau und den Hund aus dem Rhein. (Symbolbild)Foto: dpa/Marijan Murat

    Polizisten retteten die Frau und den Hund aus dem Rhein. (Symbolbild)Foto: dpa/Marijan Murat

Die Polizei hat eine 83-Jährige und ihren Hund aus dem Altrhein bei Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) gerettet. Die Frau war am Sonntagabend mit ihrem Hund spazieren, als dieser sich von der Leine losriss und ins Wasser sprang, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau versuchte, den Hund zu retten und sprang ebenfalls ins Wasser. Sie kam jedoch nicht mehr alleine aus dem Fluss. 

Ein hinzugerufener Polizist kletterte zu ihr und verhinderte, dass die 83-Jährige noch weiter ins Wasser rutschte. Die Beamten zogen die Frau und den Hund erst in den Uferbereich und danach mithilfe einer Seilwinde aus dem Matsch auf einen Waldweg. Die Frau wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.  

Datenschutz-Einstellungen