Baden-Württemberg

Mann soll Brand in seiner Wohnung gelegt haben – Untersuchungshaft

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Urach (Kreis Reutlingen) hat die Polizei den 54-Jährigen festgenommen, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen war.

  • Die Feuerwehr war in Bad Urach im Einsatz (Symbolbild).Foto: Archiv/ 7aktuell

    Die Feuerwehr war in Bad Urach im Einsatz (Symbolbild).Foto: Archiv/ 7aktuell

Einen Tag nach dem Brand seiner Wohnung in Bad Urach (Kreis Reutlingen) ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen. Polizei und Staatsanwaltschaft verdächtigen den 54-Jährigen der Brandstiftung, wie sie am Dienstag mitteilten. Die Ermittlungen zu Brandursache und Motiv dauerten an, hieß es.

In der von dem Mann bewohnten Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus war am frühen Ostermontag Feuer ausgebrochen. Er selbst und zehn weitere Hausbewohner verließen ihre Wohnungen unverletzt. Bereits am Brandort hatten die Ermittler Hinweise auf eine mutmaßliche Brandstiftung, so dass der Verdächtige noch vor Ort vorläufig festgenommen wurde.

Datenschutz-Einstellungen