Panorama

Vier Tote im Kreis Rotenburg – Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter

Drei Erwachsene und ein Kind sterben. Der Tatverdächtige ist ein Bundeswehrsoldat. Die Ermittler werfen ihm vierfachen Mord vor.

  • Spurenermittler bei der ArbeitFoto: dpa/Sina Schuldt

    Spurenermittler bei der ArbeitFoto: dpa/Sina Schuldt

Nach der Tötung von drei Erwachsenen und einem dreijährigen Kind im niedersächsischen Landkreis Rotenburg (Wümme) hat ein Ermittlungsrichter am Freitag Haftbefehl wegen Mordes gegen einen Bundeswehrsoldaten erlassen. Das teilte die Polizei mit.

Der 32-Jährige soll den Ermittlungen zufolge in der Gemeinde Scheeßel einen 30-jährigen Mann und eine 55-jährige Frau getötet haben. In der Gemeinde Bothel soll er ein dreijähriges Kind und die 33 Jahre alte Mutter getötet haben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Der Tatverdächtige wurde in ein Gefängnis gebracht.

Datenschutz-Einstellungen