Panorama

Norwegens König braucht permanenten Herzschrittmacher

Der norwegische König Harald V. hat weiterhin Probleme mit seinem Herz. Nun soll ein permanenter Herzschrittmacher helfen.

  • Harald V. bekommt einen permanenten Herzschrittmacher.Foto: dpa/John Sibley

    Harald V. bekommt einen permanenten Herzschrittmacher.Foto: dpa/John Sibley

Der norwegische König Harald V. (87) bekommt einen permanenten Herzschrittmacher. Das teilte das norwegische Königshaus am Montag mit. Harald war auf einer Urlaubsreise in Malaysia an einer Infektion erkrankt und dort vergangene Woche in ein Krankenhaus eingeliefert worden. In der Nacht zu Montag war der König mit einem Evakuierungsflugzeug nach einem Zwischenstopp in den Vereinigten Arabischen Emiraten in seine Heimat zurückgekehrt. 

Vor dem Flug bekam der König nach Angaben des Osloer Hofes bereits einen vorübergehenden Herzschrittmacher eingesetzt. Seinem Leibarzt zufolge sollte dieser die Rückreise für den Monarchen sicherer machen. Harald liegt mittlerweile in einem Osloer Krankenhaus. Die Infektion werde besser, doch die Herzfrequenz bleibe niedrig, hieß es vom Königshaus. Daher sei ein permanenter Herzschrittmacher notwendig. Der Eingriff soll den Angaben zufolge stattfinden, wenn die Infektion vollständig abgeklungen ist.

Mehrere Mitglieder der königlichen Familie besuchten ihn am Montag im Krankenhaus, darunter Königin Sonja (86) und Kronprinz Haakon (50). Der König sei zunächst für zwei Wochen krankgeschrieben, hieß es. Währenddessen übernehme Haakon als Regent die Pflichten seines Vaters in Norwegen.

Datenschutz-Einstellungen