Kultur

Antilopen Gang: Lied gegen Schweigen vieler anderer Musiker

Sechs Monate nach dem Terrorangriff der islamistischen Hamas auf Israel hat die deutsche Hip-Hop-Band ein Lied über die gesellschaftliche Lage und judenfeindliche Stimmung seitdem verfasst.

  • Die Antilopen Gang hat ein Lied über die gesellschaftliche Lage und judenfeindliche Stimmung verfasst.Foto: dpa/Melanie Zanin

    Die Antilopen Gang hat ein Lied über die gesellschaftliche Lage und judenfeindliche Stimmung verfasst.Foto: dpa/Melanie Zanin

Die deutsche Hip-Hop-Band Antilopen Gang hat sechs Monate nach dem Terrorangriff der islamistischen Hamas auf Israel ein Lied über die gesellschaftliche Lage und judenfeindliche Stimmung seitdem verfasst. „Oktober in Europa“ sei „wie von selbst“ entstanden - „aus einer Notwendigkeit heraus“, schrieben die Musiker als Kommentar zu dem Lied, etwa bei Youtube. Als sie sich als Band im November zum Liederschreiben zusammensetzten, habe der 7. Oktober alle Gedanken und Gespräche überschattet. „Jeder Versuch eines Liedes, das dieses Thema umschifft, kam uns falsch und belanglos vor – nicht zuletzt angesichts des vielsagenden Schweigens der meisten anderen Musiker.“

In dem Song heißt es etwa im Part von Danger Dan (Daniel Pongratz): „Ist auch kompliziert, muss man einfach beide Seiten seh’n. Wenn Terroristen Frau’n in Leichenhaufen vergewaltigen.“ Oder: „Davidsterne werden an die Haustüren gesprüht - Ist das jetzt diese sogenannte Israel-Kritik?“

„Mein Taxifahrer redet wie ein Nazi“

Im Teil von Rapper Panik Panzer (Tobias Pongratz) kommen folgende Zeilen vor: „Mein Taxifahrer redet wie ein Nazi. Führe lieber keine Diskussionen auf der Party. Freunde und Freundinnen mit starken Überzeugungen. Hamas-Propaganda an Kreuzberger Häuserwänden.“ Kolja (Kolja Podkowik) rappt: „Die Zeiten sind rau und ich weiß nicht genau. Ob ich mich trau’, morgen nochmal in die Zeitung zu schau’n.“

Der Terrorangriff der islamistischen Hamas auf Israel am 7. Oktober und die kriegerische Reaktion Israels im Gazastreifen haben in Deutschland und weltweit antisemitische Reaktionen ausgelöst. Es ist der längste und blutigste Krieg Israels seit dem Unabhängigkeitskrieg 1948 – und ein Ende ist nicht in Sicht.

Datenschutz-Einstellungen