Baden-Württemberg

Brandserie setzt sich fort

In Karlsruhe ist es erneut zu mehreren Bränden auf offener Fläche gekommen. Bereits am Dienstag hat es in der Stadt an mehreren Stellen gebrannt.

  • Die Polizei meldet erneut mehrere Brände im Karlsruher Stadtgebiet.Foto: dpa/Patrick Seeger

    Die Polizei meldet erneut mehrere Brände im Karlsruher Stadtgebiet.Foto: dpa/Patrick Seeger

In Karlsruhe sind am Freitag erneut einige Brände ausgebrochen, bei denen die Polizei davon ausgeht, dass Brandstiftung im Spiel ist.

In der Nähe eines Studentenwohnheims beim Hardtwald brachen am Freitag drei Feuer an verschiedenen Orten aus, die sich auf rund 800 Quadratmetern Fläche ausbreiteten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Brände vorsätzlich gelegt worden sind. Die Feuer konnten nach rund einer Stunde gelöscht werden. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.

Polizei sucht nach Zeugen

Bereits am Dienstag hatten mehrere Brände im Norden der Stadt und nördlich von Karlsruhe Feuerwehr und Polizei beschäftigt. So brannte es unter anderem im Hardtwald, auf freier Fläche in Eggenstein-Leopoldshafen (Kreis Karlsruhe) und in einer Kleingartenanlage. Zuletzt brach ein Brand am Dienstag gegen 2.30 Uhr im Bereich des Sandwegs und der Friedrichstaler Allee auf über 3.000 Quadratmetern aus. Die Feuerwehr war jeweils mit starken Kräften vor Ort, um die Brände zu löschen.

Ob die Brände durch den- oder dieselben Täter gelegt wurden, ist bisher nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0721/666-5555 zu melden.

Datenschutz-Einstellungen