Baden-Württemberg

Selbstfahrende Mini-Busse im Testbetrieb unterwegs

Die Shuttlebusse haben sechs Sitzplätze, die allerdings noch leer bleiben. Zunächst werden das Fahrverhalten getestet, Personal geschult und Verkehrsdaten gesammelt.

  • Autonom fahrende Busse trifft man in Waiblingen an (im Foto). Nun sind sie auch in Heilbronn unterwegs. (Archivbild)Foto:  

    Autonom fahrende Busse trifft man in Waiblingen an (im Foto). Nun sind sie auch in Heilbronn unterwegs. (Archivbild)Foto:  

Selbstfahrende Mini-Busse kurven nun auch durch Heilbronn. Nach Angaben einer Sprecherin der Dieter-Schwarz-Stiftung vom Mittwoch sind die Fahrzeuge derzeit zwischen dem Science Center Experimenta und dem Bahnhof im Testbetrieb unterwegs. Dabei werden die Technik des selbstfahrenden Fahrzeugs optimiert, Algorithmen für den autonomen Verkehr gesammelt und Fahrer geschult.

Bevor im Shuttle mit sechs Sitzplätzen Passagiere mitfahren können, muss das Regierungspräsidium grünes Licht geben. Später sollen bei dem Projekt der Hochschule Heilbronn mit dem Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe Fahrzeuge auch auf dem Bildungscampus fahren. Zuvor hatte die „Heilbronner Stimme“ darüber berichtet.

Der bundesweit erste Test mit selbstfahrenden Mini-Bussen ohne vorgegebene Strecken und auf Anfrage der Kunden fand vergangenen Sommer im Karlsruher Stadtteil Weiherfeld statt. Dabei wurden erste Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, vom Tempo solcher Fahrzeuge bis zur besseren Einbeziehung in den normalen Verkehr. Häufige Sicherheitsstopps hatten zum Beispiel für ein unruhiges Fahrverhalten gesorgt.

Datenschutz-Einstellungen