Baden-Württemberg

Lkw-Fahrer fährt Schlangenlinien mit knapp 2,3 Promille

Zeugen melden in Waldshut-Tiengen einen Lkw-Fahrer, der mit seinem Sattelzug äußert unsicher unterwegs ist. Eine Kontrolle der Polizei bringt den Grund zum Vorschein.

  • Der Lkw-Fahrer war mit knapp 2,3 Promille unterwegs.Foto: imago images/Einsatz-Report24/Julian Buchner

    Der Lkw-Fahrer war mit knapp 2,3 Promille unterwegs.Foto: imago images/Einsatz-Report24/Julian Buchner

Die Polizei hat einen Lastwagenfahrer mit über zwei Promille an der Schweizer Grenze aus dem Verkehr gezogen. Zeugen hatten den Fahrer am Donnerstag gemeldet, weil er bei Waldshut-Tiengen mit seinem Sattelzug mehrfach über die Mittellinie geraten war und deshalb entgegenkommende Fahrzeuge bremsen mussten, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Lkw-Fahrer soll außerdem eine rote Ampel überfahren haben. Eine Alkoholüberprüfung bei dem 39-Jährigen ergab einen Wert von knapp 2,3 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Datenschutz-Einstellungen