Baden-Württemberg

Krieg verdüstert gute Steuerprognose

Finanzminister Bayaz (Grüne) in Stuttgart hat 1,1 Milliarden Euro mehr in der Staatskasse als ihm im letzten Herbst vorhergesagt war. Trotzdem mahnt er zur Ausgabendisziplin.

  • Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne)Foto: dpa/Bernd Weißbrod

    Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne)Foto: dpa/Bernd Weißbrod

Trotz der global unsicheren Wirtschaftslage wegen des Ukraine-Krieges bleiben die Einnahmen des Landes Baden-Württemberg im Jahr 2022 stabil. Laut der Mai-Steuerschätzung liegen sie um knapp 1,1 Milliarden Euro höher, als im laufenden Haushalt veranschlagt worden war. Insgesamt liegt das…

Jetzt einfach weiterlesen mit VKZ

Vorteile genießen mit einem VKZ+ Abo
  • Einfach online kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf vkz.de lesen
  • Jetzt testen mit unserem Probeabo-Angebot
Datenschutz-Einstellungen