Dritter nationaler Titel in Folge für Bontrup

Erstellt: 9. November 2011
Dritter nationaler Titel in Folge für Bontrup Stolz streckt die Enzweihingerin Maria Bontrup (Zweite von rechts) den DM-Pokal in die Höhe. Foto: privat

Backnang/Enzweihingen (red). Maria Bontrup hat den Titel-Hattrick perfekt gemacht. Die aus Buxtehude stammende Enzweihingerin siegte mit der TG Rüsselsheim bei der deutschen Volleyball-Meisterschaft der Ü-49-Seniorinnen in Backnang. Im Endspiel besiegten die Rüsselsheimerinnen DJK Schwäbisch Gmünd mit 2:0.

Maria Bontrup bleibt ein Phänomen in ihrer Sportart. Kaum von der Ü-50-Weltmeisterschaft der Volleyball-Seniorinnen aus den USA zurückgekehrt, wurde die 55 Jahre alte Athletin mit ihrem alten Verein TG Rüsselsheim erneut Deutsche Meisterin bei den Über-49-Jährigen – in dieser Altersklasse ist es ihr dritter DM-Titel in Folge. „Es wird von Jahr zu Jahr schwerer“, weiß die Enzweihingerin, die auch in weiteren Sportarten wie beispielsweise Indiaca und Faustball überaus erfolgreich ist, zu berichten. „Bei diesen Ü-49-Titelkämpfen mussten wir hart kämpfen. Denn die Konkurrenz aus Wolfenbüttel hatte personell mächtig aufgerüstet, sich mit Senioren-Nationalspielerinnen verstärkt. Nur mit Mühe konnten wir sie aus dem Weg räumen und selbst ins Finale einziehen.“ Dort bezwangen Bontrup und ihr Team Endspielgegner DJK Schwäbisch Gmünd sicher in zwei Sätzen. Auf den weiteren Plätzen folgten VC Katzwang-Schwabach vor Wolfenbüttel, dem TSB Flensburg, der SGS Amberg und den Gastgebern aus Backnang.

Die Rüsselsheimerinnen setzten sich zunächst in ihrer Vorrundengruppe gegen den ESV Dresden, den TSV Friedberg und den VfL Bochum durch, der mit der TGR in die Zwischenrunde eingezogen ist. Dort hielten sie sich bei den Spielen auf zwei Sätze – ein Unentschieden war möglich – auch gegen den MTV Wolfenbüttel und den Gastgeber TSG Backnang schadlos. Als Zwischenrundengruppensieger erreichten die Rüsselsheimerinnen das Endspiel gegen DJK Schwäbisch Gmünd, das sich in der anderen Gruppe durchgesetzt hatte.

Weiterlesen
Erst in der Verlängerung die Füchse besiegt

Erst in der Verlängerung die Füchse besiegt

Drucken Bietigheim-Bissingen (js). Erst nach einer Runde Nachsitzen haben die Bietigheim Steelers ihre erste Aufgabe in den Play-offs bewältigt. Das Nachsitzen war nötig geworden, weil sie die ersten zehn Minuten komplett verschlafen hatten. Am Ende gewann das Team... »