Fischer jetzt im Landtag

Erstellt: 8. Februar 2010
Fischer jetzt im Landtag Oettinger (links), Fischer. Foto: Arning

Gündelbach (aa/pm). Jetzt ist es offiziell: Albrecht Fischer aus Gündelbach ist seit Samstag, 0 Uhr, Abgeordneter für den Wahlkreis Vaihingen im Landtag von Baden-Württemberg. Er folgt auf Ministerpräsident Günther Oettinger, der sein Landtagsmandat niedergelegt hat und als EU-Kommissar für Energie nach Brüssel wechselt.
„Ich freue mich auf diese Herausforderung und möchte dem Vertrauen und der Verantwortung gerecht werden“, umreißt Albrecht Fischer, der 20 Jahre lang Zweitkandidat der CDU im Wahlkreis 13 war, die Ziele für seine neue Aufgabe. Er hat gegenüber der VKZ deutlich gemacht, dass er sich am 9. Juli als Kandidat um das CDU-Mandat im Wahlkreis Vaihingen bewerben wird. „Jetzt kommt es darauf an, einen guten Start hinzulegen.“ In den Mittelpunkt seiner Arbeit will er die Menschen im Wahlkreis mit ihren Sorgen und Problemen stellen. „Ich verstehe mich als Vertreter ihrer Interessen im Landesparlament“, sagt der gelernte Landwirt und Weingärtner. Ein Landtagsabgeordneter zum Anfassen möchte er sein. Fischer vertritt im Landtag die Städte Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Markgröningen, Oberriexingen, Sachsenheim und Vaihingen sowie die Gemeinden Eberdingen, Hemmingen, Schwieberdingen und Sersheim. In den nächsten Wochen und Monaten werde er viel im Wahlkreis unterwegs sein, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten. „Ich freue mich auf viele Gespräche“, zeigt sich der neue CDU-Landtagsabgeordnete zuversichtlich. Auch wolle er moderne Medien nutzen und neue Kommunikationswege beschreiten, um junge Menschen verstärkt zu erreichen. „Politik muss mehr mit dem Menschen kommunizieren“, sagt Fischer.
Seine erste Landtagssitzung wird Albrecht Fischer am kommenden Mittwoch, (10. Februar) in Stuttgart absolvieren. Und sie hat gleich eine besondere Brisanz, denn da wird der neue Ministerpräsident gewählt. „Sicherlich werde ich bei der Premiere etwas aufgeregt sein, aber das wird schnell vergehen“, ist Albrecht Fischer zuversichtlich. Er hat sich in der letzten Woche in der Fraktion vorgestellt. Der 59-Jährige hat ja gewisse Erfahrungen in Gremien. Er war lange Mitglied im Vaihinger Gemeinderat und vertritt Vaihingen seit 1994 im Kreistag Ludwigsburg. Fischer ist seit 39 Jahren mit seiner Frau Charlotte verheiratet. Gemeinsam haben sie drei Söhne und inzwischen drei Enkelkinder. Er lebt seit 1980 in Gündelbach, wo er das Weingut „Sonnenhof“ aufgebaut hat. Seit 30 Jahren ist Albrecht Fischer in der Vaihinger CDU engagiert. Er ist unter anderem auch Bezirksvorsitzender der Weingärtner. Um Mitternacht gab es in der Nacht zum Samstag im Gündelbacher „Kachelofa“ ein Fest mit guten Freunden.
 Albrecht Fischer ist künftig in seinem Landtagsbüro unter Telefon (0711) 2063-935 sowie per E-Mail unter albrecht.fischer@cdu.landtag-bw.de zu erreichen.

Weiterlesen
Das steht morgen in der VKZ

Das steht morgen in der VKZ

Drucken Diese und weitere Themen lesen Sie wie gewohnt morgen früh in der gedruckten Zeitung oder als E-Paper-Abonnent schon heute Abend ab circa 22.30 Uhr online. Vaihingen: Ein Besuch beim Weihnachtsmarkt … Kleinglattbach/Gündelbach: … und noch mehr Besuche... »