34. Vaihinger Hobbyausstellung

Erstellt: 21. Oktober 2013
34. Vaihinger Hobbyausstellung Jessica und Renate Deist aus Vaihingen präsentieren bei der Hobbyausstellung Häkel- und Paillettenarbeiten. Foto: Elsässer

Vaihingen (elf). So weit das Auge reicht Kunstgenuss auf hohem Niveau: Auch bei der 34. Vaihinger Hobbyausstellung in der Stadthalle hatten die 44 Aussteller qualitativ hochwertige Arbeiten im Angebot und luden zum Stöbern und Entdecken ein.
„Nur noch sechs Wochen bis zum 1. Advent – das sollte man bei dem Wetter kaum glauben“, sagte Oberbürgermeister Gerd Maisch, der die Hobbyausstellung traditionell eröffnete. Klar, dass das Vaihinger Stadtoberhaupt an die Adventszeit erinnerte, schließlich haben die Hobbykünstler vielfach schon weihnachtliche Dekoartikel im Angebot. Doch an der Vielfalt der Arbeiten hatten am Wochenende auch Weihnachtsmuffel ihre Freude. So gab es bei Ursula Bast aus Enzweihingen alle Arten von Spitzen zu kaufen: Decken mit und ohne Einsatz sowie Sterne. Und weil nicht nur das fertige Ergebnis, sondern auch die Herstellung der Arbeiten interessant ist, hat Ursula Bast ihr Klöppelkissen gleich mitgebracht und ihre Kunst vorgeführt. Seit 1989 übt sie ihr Hobby aus – und das täglich ein bis zwei Stunden lang. „Das bringt mich zur Ruhe“, sagt die Hobbykünstlerin. Bereits zum neunten Mal ist Margot Bauer, ebenfalls aus Enzweihingen, dabei. Mit ihren Gänselieseln, der Mäusefamilie und den Radlerteddys hat sie gleich drei Neuheiten zu bieten. Weil sie stets Kurse gibt, überlegt sie sich immer wieder etwas Neues zum Herstellen.
Hermann Käser aus Riet präsentiert Schnitzereien. Er fertigt dreidimensionale Bilder aus Holz an und verwendet als Motive vor allem Ortsansichten. Man muss nicht viel Ortskenntnis mitbringen, um auf den ersten Blick Vaihingen, Roßwag oder Horrheim zu erkennen. Doch auch Szenerien wie ein Blick in ein Wirtshaus, ein Tischgebet oder ein Großvater mit seinen Enkeln ziehen den Betrachter in den Bann. Und wer bei ihm nicht das richtige Motiv findet, gibt eben eins in Auftrag, denn Käser mach Arbeiten auch auf Bestellung.
Winterlich geht es bei Renate und Jessica Deist aus Vaihingen zu. Während Mama Renate skifahrende Schneemänner angefertigt hat, präsentiert Tochter Jessica Paillettentiere. Seit vier bis fünf Jahren sind sie beim Hobbymarkt dabei und verbringen ebenfalls nahezu täglich Zeit mit ihrem Hobby –meistens beim Fernsehen, wie die beiden verraten.
Für die Bewirtung sorgte übrigens das Anatolisch-Alevitische Kulturzentrum Vaihingen.

Weiterlesen

Gemeinsam zur Gemeinschaftsschule

Drucken Illingen (elf). Nachdem der Maulbronner Gemeinderat bereits vor einer Woche der Einführung einer Gemeinschaftsschule in Kooperation mit der Gemeinde Illingen zugestimmt hat, gab es am Mittwochabend auch grünes Licht vom Illinger Gemeinderat. Bereits zum Schuljahr 2014/15 soll... »